Völkermagie

Völkermagie

 

Völkermagie ist eigentlich keine Magie an sich sondern vielmehr ein Gedankenspiel, welches gerade Menschen in der heutigen Zeit haben sollten um die Ursprünge der Magie zu erkennen und vielleicht sogar um sie wieder zu finden.

Um zu erklären was wir meinen wollen wir vieles miteinander in Verbindung bringen, was eigentlich nicht wissenschaftlich ist, sondern vielmehr nur einem philosophischen Gedankenspiel entsprang.

 

Zum Einen : „ Es gibt die Geschichte vom Turmbau zu Babel. Zu diesem Zeitpunkt als die Menschen mit dem Bau begonnen haben, sprachen alle die gleiche Sprache auf eben dieser Baustelle. Ziel war es den Turm so hoch zu bauen, dass man Gott näher sein konnte. Das erzürnte ihn und er sorgte dafür das alle Menschen eine unterschiedliche Sprache sprach und der Bau scheiterte.“

Zum Anderen: „Die menschliche Geschichte an sich. Bekannt ist, dass die gesamte Vergangenheit der Menschen mit sogenannten Völkerwanderungen durchzogen ist. Diese sorgten unter anderem auch für den Austausch von Wissen und somit der Entwicklung der Zivilisationen.“

Zu Dritten: „Religionswissenschaftler finden wenn sie alle Religionen mit einander vergleichen, viele Gemeinsamkeiten.“

 

Also beginnen wir im Bereich der Völkermagie einmal in der Vergangenheit und sehen wo uns solche Gedanken hin bringen könnten.

Wenn es damals ein umfangreicheres Wissen zum Thema der Magie gegeben haben sollte, sollte unsere erste Frage vielleicht lauten, wie verschwand dieses Wissen ? Dann die zweite Frage, wie kann man versuchen dieses Wissen wieder zu erlangen ?

 

Völkermagie ist somit als Grundgedanke die Magie die ein Volk oder eine Kultur ausübte und lebte.

Wenn man dieses Wissen also wieder zusammentragen würde und würde es durch das Wissen anderer Völker und Kulturen ergänzen um dann die Übereinstimmungen zu finden oder aber um eben die fehlenden Puzzelteile zu erweitern, müsste sich bald ein anderes ein neues Bild der Magie ergeben.

 

Nehmen wir ein Beispiel um zu verdeutlichen worauf wir hinaus wollen. In unserem „Volk“ gemäß unserer „Überlieferungen“ kennen wir Erde, Feuer, Wasser und Luft als Elemente. Während andere Völker noch unter anderem folgende kennen: „Holz, Stein, Metall und Äther ( oder auch Energie ).

Haben die anderen nun unrecht oder bekommen wir durch sie nun ein Wissen das uns im Laufe der Zeit verloren gegangen ist ?

 

Völkermagie sollte unserer Meinung nach, die Grundlage sein, über Magie zu forschen und ein zerstörtes Bild wieder her zu stellen um beurteilen zu können, was richtig und was falsch ist, wovor die Menschen in ihrer Unwissenheit solche Angst haben oder wir nicht erfahren sollen. Denn schon seit langer Zeit versucht man das Grundwissen der Magie zu vernichten und das obwohl all unsere heutigen Wissenschaften, nach gewiesener Maßen, aus ihr entstanden ist.

 

In den folgenden Unterpunkten wollen wir anfangen, dieses Wissen oder das was davon über ist, wieder zusammen zu tragen und zu vergleichen. Wir werden sehen wo wir im Laufe der Jahre hin gelangen werden. Denn Grundelemente der Hexerei oder auch der „weisen Frauen“ bestand im Forschen und Vergleichen.

 

 

Die Mondtöchter

 

 

 

Impressum - Datenschutz